Messier 57 - Ringnebel - Natur- und Astrofotografie

signet 03

Messier 57 - Ringnebel

Der Ringnebel, auch Messier 57 oder NGC6720 ist ein planetarischer Nebel der von Antoine Darquier 1779 entdeckt wurde.

Der Ringnebel ist ein Überrest von einem Stern, der vor 20.000 Jahren seine äußere Hülle abgestoßen hat. Im Zentrum das M57 befindet sich ein weißer Zwerg mit einer Helligkeit von 15,8mag und einer Oberflächentemperatur von ca. 75.000 K. 

M57 kann einfach am Himmel gefunden werden. Er befindet sich etwa in der Mitte zwischen β und γ Lyrae. In einem Teleskop von 80mm kann der Nebl schon als kleine Scheibe wahr genommen werden. Um den Ring deutlicher zu sehen benötigt man eine hohe Vergrößerung.

Als fotografisches Objekt ist Messier 57 noch einfach. Möchte man aber den Ringnebel etwas größer haben sollte man dann eine Brennweitenverlängerung bzw. eine größere Optik nehmen. Bei Gelegenheit werde ich mal einen Versuch starten, nebligen Bereich um M57 zu fotografieren.

M57 - Ringnebel - Halpha
Messier57 - Ringnebel - OIII
Bicolor - Messier 57 - Ringnebel